Info: Genauigkeitsklassen für Zollstöcke

Genauigkeitsklasse für Meterstäbe

Für Längenmessgeräte werden Genauigkeitsklassen nach der EG-Richtlinie 2004/22/EG angegeben.[1] Die Genauigkeitsklasse (auch als EG-Genauigkeitsklasse bezeichnet) findet man zusammen mit der EG-Zulassungsnummer im Anfangsbereich der Maßskala.

Die Fehlergrenzen (positiv oder negativ in mm) werden durch die Formel a + b * L ausgedrückt. Dabei ist L die auf den nächsten vollen Meter aufgerundete Größe der zu messenden Länge, a und b sind der Tabelle zu entnehmen. Ist der begrenzende Teilungsschritt eine Fläche, so wird die Fehlergrenze für einen beliebigen Abstand beginnend an diesem Punkt um den in der Tabelle angegebenen Wert c erhöht.

Genauigkeitsklasse a (mm) b (mm/m) c (mm)
I 0,1 0,1 0,1
II 0,3 0,2 0,2
III 0,6 0,4 0,3

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Meterstab

Oft ist die Genauigeitsklasse im Anfangsbereich der Maßskala auf den Meterstäben in römischer Zahlschrift angegeben. Beispiel:

Genauigkeitsklasse

Beispiel: Genauigkeitsklasse 3 (III)


Die Premium-Zollstöcke haben die Genauigkeitsklasse 3 (III). Weitere Informationen zum Premium-Zollstock finden Sie hier ❱❱

by Zollstock-Direkt

Ein Kommentar zu “Info: Genauigkeitsklassen für Zollstöcke

  1. Pingback: Was bedeuten die Markierungen auf Meterstäbe? | Zollstock-Direkt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.